Vorstellungsgespräch als Auslaufmodell? Wohl eher nicht.

Das Magazin t3n sieht das Vorstellungsgespräch als Auslaufmodell, weil der Stress für die Bewerber zu groß und unangenehm ist. Das mag sein und ist mit Sicherheit auch so gewollt, daher wird sich wohl nichts am System ändern.

Als Beispiel wird ein Unternehmen angeführt welches statt des Vorstellungsgespräches eine Art Online-Assessmentcenter anbietet. Für den Bereich der IT und Informatik ist so ein System vielleicht sinnvoll, weil die Hemmschwelle der Nerds mit starken Sozialphobien dadurch sinkt. Allerdings stellt sich die Frage, ob der hierdurch gefundene Mitarbeiter dann mittelfristig wirklich die beste Wahl war.

In einem Arbeitsmarktsegment mit hohem Fachkräftemangel, wie der IT, mag man damit sicherlich einen Schritt auf die Fachkräfte zugehen und vielleicht gegenüber anderen Firmen einen Wettbewerbsvorteil haben, außerhalb dieses Segmentes wird es ohne ein Vorstellungsgespräch allerdings auch Zukunft nicht funktionieren.

Quelle: t3n.de

Diesen Inhalt posten:

Jetzt diesen Inhalt bewerten: nicht meinsgeht sodurchschnittlichgutsehr gut
Loading...

Dieser Beitrag wurde unter Bewerbung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen