Typisch Ackermann …

Herr Ackermann ist sich selbst der Nächste, dass hat jetzt endlich auch die Politik begriffen, zumindest Herr Brüderle geht nach den verbalen Entgleisungen bei Maybritt Illner mit dem Chef der Deutschen Bank hart ins Gericht und verurteilte die Äußerungen von Ackermann.

Renate Künast brachte es gestern eigentlich exakt auf den Punkt, “ … einfach mal die Schnauze halten“, sollte Herr Ackermann, so die Grünen-Abgeordnete, und sie hat verdammt Recht.

Doch was ist eigentlich in dem Interview mit Maybritt Illner passiert? Nun, der Chef der Deutschen Bank zweifelte live vor einem Millionenpublikum an, dass Griechenland die Schulden jemals wieder komplett bezahlen könne. Zudem hob er (als Schweizer) indirekt die Schweizer Franken als sichere Währung in den Vordergrund.

Noch vor 1 Woche sammelte Herr Ackermann für Griechenland mit enormen Aufwand Geld und bedrängte Politik und Kanzlern zur staatlichen Intervention zur Griechenlandrettung. Nicht ganz uneigennützig, denn die Deutsche Bank würde bei der griechischen Pleite Milliarden verlieren. Die Tatsache, dass er nach der Rettungsaktion von EU und IWF wieder gegen die Griechen spekuliert, lässt viele Politiker, wie Wirtschaftsminister Brüderle fassunglos mit dem Kopf schütteln.

Einen Fehler seines Vorgängers Alfred Herrhausen aus dem Wendejahr 1989 wird Herr Ackermann jedoch nicht begehen, er wird nicht den humanitären Schuldenerlass für Länder wie Griechenland fordern, welcher Herrhausen das Leben kostete. Es gibt zwar heute die unterwanderte RAF nicht mehr, die dann Herrn Ackermann aus dem Weg räumen könnte, doch auch Al-Qaida wäre ein gutes Instrument bestimmter Kreise, die sich so etwas nicht gefallen lassen.

Das Schlimme ist jedoch, Herr Ackermann hat mit seinen Äußerungen über Griechenland recht. Doch genauso offenbart er die Verhaltensweisen der Banker, erst so tun als wäre alles in Ordnung, oder als handele es sich um SUPER-Produkte wie CDOs und nachher sagen, wie kann man nur solche Produkte verkaufen oder kaufen. Banker sind sich und ihrem Geschäft immer die Nächsten, Herrn Ackermann liegt soviel am Euro und am deutschen Staat wie einem Schweizer halt daran liegt, wenn er damit Geld verdienen kann.

Vergessen wir nicht, auch die Deutsche Bank wird vermutlich in den USA angeklagt werden – zusammen mit Goldman-Sachs und anderen Banken, die in Folge falscher FED-Politik die Weltwirtschaftskrise ausgelöst haben.

Diesen Inhalt posten:

Jetzt diesen Inhalt bewerten: nicht meinsgeht sodurchschnittlichgutsehr gut
Loading...

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen