Reallöhne in Deutschland sinken weiterhin

Eine Untersuchung des Instituts für Wirtschaftsforschung zeigt, dass die Reallöhne in Deutschland im letzten Jahrzehnt um durchschnittlich 93 Euro gesunken sind. Auch durch neue Lohnabschlüsse in diesem Jahr ist keine Änderung des Trends zu erwarten, lediglich die Höchstverdiener können ihr Einkommen steigern.

Die Reichen werden reicher, die Armen werden ärmer. Das ist die Aussage der Studie des DIW und sie belegt das was wir schon lange wissen und noch mehr jeden Tag im Geldbeutel spüren.

Quelle: spiegel.de

Diesen Inhalt posten:

Jetzt diesen Inhalt bewerten: nicht meinsgeht sodurchschnittlichgutsehr gut
Loading...

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Arbeit abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen