Kurzbewerbung – Sinnvoll oder nicht?

Viele Bewerber kennen die Form der Kurzbewerbung gar nicht und viele die sie kennen stehen ihr skeptisch gegenüber. Macht die Kurzbewerbung wirklich einen Sinn? Hat ein Bewerber hierdurch einen Vorteil?

Nun, es lässt sich klar sagen, dass die Vorteile hier begrenzt sind. Vorteile können sich vielleicht Bewerber in der Werbebranche ausrechnen, die sich mit einem gestilten „Flyer“ bewerben möchten. Hier kann sich der Bewerber durchaus deutlich von Konkurrenten absetzen.

Ansonsten lässt sich eher festhalten, das die Kurzbewerbung relativ einfach für den Bewerber ist. Einfach nur ein Anschreiben und einen Lebenslauf, am Besten noch per Mail, versenden und gut ist. Gegenüber Bewerbern mit einer kompletten Bewerbungsmappe hat der Kurzbewerber deutlich das nachsehen.

Umfangreiche Bewerbungstipps gibt es hier!

Diesen Inhalt posten:

Jetzt diesen Inhalt bewerten: nicht meinsgeht sodurchschnittlichgutsehr gut
Loading...

Dieser Beitrag wurde unter Bewerbung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Kurzbewerbung – Sinnvoll oder nicht?

  1. Juliane sagt:

    Ich verstehe persönlich gar nicht, was an einer Kurzbewerbung anders sein soll als an einer normalen Bewerbung. Nur der Aspekt, dass man keine Anlagen beilegt? Man kläre mich auf falls ich Falsch liege, aber eine Bewerbung besteht für mich aus Anschreiben, Lebenslauf und den Anlagen. Dinge wie Motivationsschreiben können lediglich noch zusätzlich verlangt sein, sind aber unnötig falls nicht danach gefragt wird.

Kommentar verfassen