Hatz auf die Piraten-Partei hat begonnen

Es ist schon erstaunlich, fast könnte man meinen Günter Grass hat Recht mit seiner Gleichschaltung der Medien quer durch alle Verlagshäuser. Es ist schon sehr augenscheinlich, dass die Piraten in fast allen Medien plakativ abgewatscht werden, jedoch meistens mit Beleidigungen, Beschimpfungen oder mit oberflächlichen pseudo-investigativem Journalismus.

Ich bin kein Pirat und werde wohl auch keiner werden, jedoch fällt es sogar mir als Außenstehendem auf , dass hier etwas nicht stimmt. Ist es die allgemeine Angst vor einer zu schnell erstarkenden Piraten-Partei? Oder sind es bezahlte Diffamierungskampagnen der etablierten Parteien gegen die Piraten? Die Wahrheit liegt wohl dazwischen.

Ohne Frage, die Piraten sind der Ausdruck einer Gesellschaft die genug hat von einer lobbyverseuchten Regierung und einem Parteiensystem, in welchem die Parteien sich eigentlich nur um sich selbst kümmern und nicht um Volk und Land.

Was die meisten Menschen noch nicht verstanden haben ist das wofür die Piraten eigentlich stehen. Die Piraten stehen für die Revolution die sich seit Jahren in unserem Alltag vollzieht. Die Digitalisierung und das Internet hat alle Bereiche der Gesellschaft radikal verändert nur ein Bereich hat sich bisher erfolgreich dagegen gewehrt. Der Grund dafür ist vor allem auch in der Tatsache zu suchen, dass sich in der Politik die personelle Veränderung nur sehr sehr langsam vollzieht. In der Wirtschaft wurden in den letzten Jahren fast alle alten Arbeitnehmer gegen „digital natives“ ausgetauscht, also quasi Menschen die von Computern keine Ahnung haben gegen Menschen, die damit aufgewachsen sind.

Dieser Prozess hat die Politik erreicht und er rollt wie eine Lawine über das Land und lässt die etablierten Parteien heulen. So etwas wie der Fall Wulff wäre vor 20 Jahren noch nicht ans Licht gekommen oder so unter den Teppich gekehrt worden wie die CDU-Schwarzgeldaffäre. Die Tatsache, dass sich das Volk mehr an der Politik beteiligt und auch mehr direkte Demokratie fordert erschreckt die Parteien, denn das haben sie immer verhindern wollen.

Die Piraten sind eine dezentrale Partei, was es Lobbyisten extrem schwer macht sie zu unterwandern, wie sie es bei den etablierten Parteien in Perfektion vollzogen haben. Die Piraten werden dieses Land nachhaltig positiv verändern, wenn sie nicht von ihren Grundsätzen abweichen. Niemand brauch mehr eine Partei wie die FDP, wo sich gerade die meisten alten Hasen noch auf irgendwelche Posten in irgendwelchen Ministerien gerettet haben. Es ist unglaublich welchen Schaden die FDP und die CDU in diesem Land anrichten, allerdings können auch sie zusammen nicht die Fehler von Gerhard Schröder aufwiegen.

Diesen Inhalt posten:

Jetzt diesen Inhalt bewerten: nicht meinsgeht sodurchschnittlichgutsehr gut
4,50 von 5 Sternen, Bewertungen gesamt: 2
Loading...

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Politik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen