Google Panda – wohl eher Rohrkrepierer als Qualitätsoffensive

Seit letzter Woche ist das Update für den Suchalgorithmus von Google online. Das mit dem Namen „Panda“ versehene Update sollte die störenden Content-Farmen aus den ersten Seiten der Suchergebnisse fegen, doch ob das wirklich gelungen ist scheint fraglich.

Google hat bewusst Soziale Netzwerke wie Facebook und Verlage/Tageszeitungen höher bewertet. Die Qualität von Facebook in Frage zu stellen scheint mehr als berechtigt.

Meine Tests haben ergeben, dass die Ergebnisse nicht besser geworden sind, eher das Gegenteil ist der Fall. So wurden zum Beispiel im Bereich Bewerbung qualitativ hochwertige Portale wie ulmato.de herabgestuft, während Trash-Content-Portale wie backinjob.de Top-Platzierungen aufweisen. Die Qualitätsoffensive von Google scheint eher ein Rohrkrepierer zu sein und wenig mit Kundennutzen zu tun zu haben.

Dieser Block hat zwar höhere Besucherzahlen seit dem Update, doch ist die Frage nach der Qualität der Besucher mehr als fraglich.

Diesen Inhalt posten:

Jetzt diesen Inhalt bewerten: nicht meinsgeht sodurchschnittlichgutsehr gut
Loading...

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen