Employer Branding- wenn der Berg zum Propheten kommt

Gute Mitarbeiter zu finden ist von jeher schwierig und aufwendig. Die Konkurrenz um talentierte Absolventen, qualifizierte Angestellte oder „High Potentials“ ist stark geprägt von der Attraktivität des Unternehmens. Und neben Karrierechancen, Firmenranking oder Image wird die Entscheidung letztendlich emotional gefällt. Die Topabsolventen zieht es eher noch Berlin statt nach Buxtehude, Madrid anstelle von Münster.

Ich hab mal die Karriere-Sites einiger Dax und Xetra Unternehmen unter die Lupe genommen um zu sehen, wie neue Talente geködert werden. In die selektive und subjektive Auswahl fielen Tschibo, Deutsche Bank, Audi, BASF, adidas, Nike, Bertelsmann, Porsche und Sony. Bei allen ähnlich ist der jeweilige „Jobs und Karriere“- Menüpunkt aufgebaut: Schüler; Studenten, Berufseinsteiger und Berufserfahrene, in Unterpunkten die jeweiligen Möglichkeiten und Förderungen. Daran angeschlossen folgen virtuelle Erfahrungsberichte.
Und die haben es in sich: In einen kühlen, klaren Raum , der nach allen Künsten der Innenarchitektur kreiert ist und durch meterhohe Panoramafenster einen orgastischen Ozeanblick bereit hält, (wie anschaulich, um die Firma kennen zu lernen) treten verschiedene Personen in die Bluebox und beschreiben ihren Werdegang, Arbeitsbereich und die Motivation. Gut und schön. Aber anmachen tut mich das nicht. Durch die Bank ohne jedes Quentchen schauspielerischen Talents. Naturalistisch könnte man das nennen. Informativ, ok. Aber null emotional. Ich weis, da werden genau die Menschen dargestellt, wie sie sind. Will ich das sehen? Den Alltag, der mich früh genug meiner Illusion entreisst? Ich will nicht träumen, aber ein bischen verführt und umgarnt werden. Vorspiel nenn ich das. Und bitte: wenn ich schon das Medium Film wähle, dann doch auch mit den Rahmenbedingungen Und die haben einfach etwas mit Darstellung zu tun- Ich stelle durch Film mich dar. Ich wette nicht nur mir als Theatermann geht das so.
Ein trauriges Beispiel? Aber gern..!
Tchibo

Die Einzigen, die ihren Berg so bepflanzt haben, dass ich mich tatsächlich beim Packen meiner Schuhe ertappt habe, ist Bertelsmann. Wen wundert`s. Als Besitzer von RTL und BMG wissen sie, wie man Gefühle und Träume verkauft..müssen sie aber auch- ich sag nur Gütersloh..!

Diesen Inhalt posten:

Jetzt diesen Inhalt bewerten: nicht meinsgeht sodurchschnittlichgutsehr gut
Loading...

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Arbeit, Bewerbung, Gesellschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen