Bald wird das Öl knapp! Doch was passiert dann?

oel-foerderung-plattform

Diese Frage hat sich die Bundeswehr gestellt und mit in einer intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema, einen geheimen Bericht verfasst. Aus diesem Bericht sind bestimmte Punkte bekannt geworden, doch eigentlich wissen wir bereits was da kommt.

Das Öl wird knapp, das ist ein Fakt. Die Frage ist nur, wann wird es so weit sein, bereits in 10 Jahren, oder erst in 20 oder 30? Die Ölverknappung wird die größte weltweite gesellschaftliche Herausforderung und lässt den Klimawandel eher harmlos aussehen. Interessanterweise bedingt die eine Krise die andere.

Keine Flugzeuge mehr am Himmel, nie wieder Plastiktüten, endlich relativ saubere Luft, nur ein paar positive Auswirkungen für das Leben ohne Öl. Doch so schön diese auch sind, die negativen Aspekte könnten alles in den Schatten stellen.

Die Wirtschaft ist auf billiges Öl angewiesen, sollte es innerhalb einer Zeitspanne von 3-4 Jahren einen gravierenden Mangel geben, so wäre JEDE Volkswirtschaft auf diesem Planeten stehend KO. In der Folge wird es massive Arbeitslosigkeit jenseits der 20-30% geben. Staaten müssten sich neu verschulden, bekommen aber auf dem Markt kein Geld mehr. Bürgerkriege werden kommen, Demokratien fallen, Schwarzmärkte aufblühen – das System kollabiert. Nicht nur irgendwo auf der Welt, sondern in jedem europäischen Land. Die Welt stürzt ins Chaos.

Diese Auswirkungen einer Ölkrise sind kein Horrorszenario, sondern sehr realistisch. Keine Gesellschaft dieser Welt ist auf diese Situation vorbereitet, obwohl sie unausweichlich kommen wird. Erst langsam wird den Politikern bewusst in welcher Abhängigkeit sie sich befinden.

Zwar gab es ja schon einmal eine Ölkrise, wo zum Beispiel die Autobahnen nicht befahren werden konnten, doch war dies eine künstliche Verknappung und wird seit Jahren mit Diplomatie und Kanonenboot-Politik a la USA vermieden. Jetzt ist die Situation anders, niemand wird den Öl-Hahn wieder aufdrehen können.

Gibt es Alternativen, gibt es Exitstrategien aus der Öl-Abhängigkeit? Nein, bisher wurde dieses Problem weitgehend ignoriert, nicht zuletzt auch deswegen, weil die Ölförderländer dieses Problem herunterspielen. Länder mit hohen Ölvorkommen werden die neuen Helden sein, wenn niemand mehr das schwarze Gold besitzt, sie werden quasi Freifahrtscheine bekommen, für alle ihre politischen Aktivitäten. Deutschland könnte in einem Maße von Russland abhängig werden, dass wir volkswirtschaftlich nur noch für das Öl arbeiten.

Es wird höchste Zeit der Realität ins Auge zu sehen. Politik, Wirtschaft und Wissenschaft müssen beschleunigt am Ausstieg aus der Ölabhängigkeit arbeiten – nicht nur der Umwelt zuliebe.

Diesen Inhalt posten:

Jetzt diesen Inhalt bewerten: nicht meinsgeht sodurchschnittlichgutsehr gut
Loading...

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gesellschaft, Politik abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen