4U9525 und MH370 bieten Grund zur Spekulation über den aktuellen Pilotenberuf

Bereits zwei Tage nach dem Unglück scheint es Gewissheit zur Unglücksursache des Absturzes der Germanwings-Maschine 4U9525 zu geben. Nach den Ermittlungen und dem jetzigen Stand der Erkenntnis hat der Co-Pilot einen Selbstmord begangen und die Maschine bewusst abstürzen lassen.

Es ist unglaublich und unerträglich, aber dennoch scheint es Gewissheit zu sein. Der Co-Pilot beging Selbstmord und hat 149 Menschen und sich selbst getötet. Wie kann das sein, fragen sich jetzt viele. Doch die meisten haben den Flug MH370 anscheinend wieder vergessen.

Am 08. März 2014 verschwand der Flug Malaysian Airlines MH 370 auf ähnliche mysteriöse Weise über dem Ozean. Bis heute gibt es keine gesicherten Erkenntnisse, jedoch wird neben Verschörungstheorien auch über den Suizid des Piloten spekuliert und als realistische Möglichkeit in Betracht gezogen.

Was ist da los? Warum töten Piloten ihre Passagiere und sich selbst? Und warum geschieht dies gehäuft in der letzten Zeit?

Sind die Piloten vielleicht aktuell zu überlastet? Bekommen Sie keine psychologische Hilfe wenn sie diese benötigen, weil sie dann Angst haben müssen ihre Arbeit zu verlieren?

Diesen Inhalt posten:

Jetzt diesen Inhalt bewerten: nicht meinsgeht sodurchschnittlichgutsehr gut
Loading...

Dieser Beitrag wurde unter Arbeit, Gesellschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf 4U9525 und MH370 bieten Grund zur Spekulation über den aktuellen Pilotenberuf

  1. Trottel sagt:

    Mich wundert es auch, das bislang fast keiner die Ähnlichkeit der beiden Unglücke benannt hat. Die Erkenntnisse, wie der Germanwings-Flug zum Absturz gebracht wurde (ein Pilot läßt den anderen nicht mehr hinein und führt den Absturz herbei), passen doch zu der für mich favorisierten Theorie, dass ein Pilot (denn man muss sich ausgekannt haben, um so ausgeklügelt zu verschwinden) den MH-Flug ins Nirvana steuerte. Der Germanwingspilot hat eine etwas schlichtere Methode gewählt (der große Crash, den jeder sehen kann), aber ich befüchte, dass es Mode werden kann für jeden Piloten mit Selbstmordabsichten oder mit Wut im Bauch oder solchen, die in die Geschichte eingehen wollen. Ähnlich den Amokläufen an den Schulen, die es früher ja auch nicht gab.

Kommentar verfassen